Nals Margreid

on

„Die 140 Genossenschafter der Kellerei Nals Margreid können ruhig schlafen. Ihr Gemeinschaftsbetrieb hat ein an Perfektion grenzendes technisches und organisatorisches Stadium erreicht. So verwundert es auch nicht, dass das Unternehmen mit dem Pinot Bianco Sirmian nun zum wiederholten Mal unsere Gläsertriole einstreicht und weitere vier weitere Etiketten finalreif coacht. Obwohl der Sirmian sich viel zu jung gebärdet, hält er im Duft dennoch Anklänge an  Blüten und Susinen bereit und bringt den Gaumen mit einer beachtlichen Struktur und enormen Lebendigkeit auf seine Seite, um mit festen Schritt einem mineralishem, durch zarte Gewürznoten verfeinertem Finale zuzustreben.“ – Gambero Rosso 2009

Aus Tradition gut: Die menschlichen und technischen Erfahrungen der Weingärtnerfamilien und die kutlurelle Tradition des Weinbaus verschmelzen in der Kellerei Nals Margreid bereits seit Generationen. Auf rund 150 Hektar Rebfläche bauen 140 Weinbauern weitestgehenst ökologisch, das hochwertige Lesegut für die Kellerei Nals Margreid an. Menschen, denen Qualität über alles geht, die Traditionen nicht nur pflegen, sondern fortentwickeln und unter deren Obhut die einzelnen Rebsorten zu jenen wunderbaren Trauben gedeihen, denen alle Jahre wieder die besten Seiten entlockt werden, um dem Genießer den Sorten- und Gebietscharakter in vollendeter Form zu präsentieren. Der Weg von der Traube zum Wein findet seine natürliche Fortsetzung in den modernen kellern der Kellerei Nals Margreid. Unter Nutzung der Schwerkraft werden hier die Weine so behutsam wie möglich geboren. Je nach Sorte, Typizität und Potenzial begleitet Harald Schraffl die Trauben, die er wie Pretiosen behandelt, auf ihrem Weg in die Flasche. Und bringt Jahr für Jahr ein authentisches Weinsortiment hervor, das mit jedem Schluck die Geschichte seines Gebietes erzählt.

teaser_weingut_nals_margreid
Nals Margreid bei www.gerardo.de

Die Weinberge der Kellerei Nals Margreid erstrecken sich über rund 150 Hektar, von Nals bis Etschtal bis nach Margreid im Süden Südtirols. In 14 verschiedenen Gebieten findet jeder Wein sein ideales klimatisches Umfeld und die optimale Bodenbeschaffenheit. Der schützende Alpenbogen im Norden bedingt das ausgewogene Klima mit mediterranen Einflüssen, 300 Sonnentagen im Jahr und erheblichen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht. So können alle Rebsorten unter idealen klimatischen Bedingungen gedeihen. Und auch die Einflüsse einer bewegten Erdgeschichte machen sich in den Weinlagen von Nals Margreid positiv bemerkbar: Kalkhaltige Schuttkegel, sandige Flusssschwemmböden oder Gletscherablagerungen durchsetzt mit Urgestein bieten optimale Nährböden für die Rebstöcke. 14 Gebiete, jedes anders und einzigartig, geben den Weinen ihre Namen und jene besonderen Eigenschaften, die nur Boden, Wetter & Sonne einem Wein verleihen können.

Weitere interessante Links zum Thema: