Mazzetti d’Altavilla

on

Kaum eine Region Italiens ist wohl so wichtig für den Geist der das heutige Italien beseelt, wie das Piemont. Die Wiege der Unabhängigkeitsbestrebungen und der industriellen Revolution des Landes liegt in den von Hügeln durchbrochenen Ebenen dieser renommierten Weinbauregion. Den Geist dieser großen Vergangenheit hängt Mazzetti d’Altavilla ein und füllt ihn in Flaschen.

Il Piemonte nello spirito
Im Jahre 1846, 15 Jahre vor der Einigung Italiens und über 50 Jahre, bevor das erste Automobil der Marke Fiat vom Fließband rollte, beschloss Filippo Mazzetti, in der Wiege dieser für Italien sehr bedeutenden Ereignisse, dem Piemont, seine eigene Destillerie aufzubauen. Im Herzen des Monferrato, genauer gesagt, in Montemagno, entstand die erste Destillerie der Familie Mazzetti. Wenige Jahrzehnte nach der Gründung war es an Filippos Nachfolger, Luigi, eine neue Niederlassung zu errichten, da die ursprüngliche Brennerei der gestiegenen Nachfrage an Produkten aus dem Hause Mazzetti nicht mehr gerecht werden konnte. Diese wurde am heutigen Firmensitz in Altavilla Monferrato gegründet.

Mazzetti d'Altavilla bei www.gerardo.de

Den Wirren der beiden Weltkriege und der großen Depression trotzdend, entwickelte sich der stets familiengeführte Betrieb zu einer der renommiertesten Brennereien des Monferrato. Bereits die 6. Generation von Mazzettis leitet heute die Geschicke der Brennerei. Cesare, Nicoletta und Giorgio erweisen sich des großen Erbes würdig, das sie mit der Brennerei Mazzetti d’Altavilla übernommen haben. Die Inspiration für ihr Handeln liegt in der Leidenschaft für guten Grappa, den sie unter Anwendung von althergebrachtem Wissen, kombiniert mit dem Einsatz moderner Technik destillieren. Seit 165 Jahren wird die Leidenschaft von Generation zu Generation weitervererbt. Mit Chiara, Silvia und Elisa steht die 7. Generation von Mazzettis schon jetzt bereit um die Ideale von Filippo weiter zu führen.

Mehr zum Thema: