Cantina di Custoza

„Terre in Fiore“ (das blühende Land) ist eine Selektion von naturnah angebauten Qualitätsweinen, die sich nahtlos in das Konzept der Weine von Cantina di Custoza einpassen. Naturnah produzierte Weinqualitäten, die Spaß machen und mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis punkten. Cantina di Custoza Als die Cantina di Custoza im Jahre 1968 gegründet wurde, dachte keines der ursprünglichen 83…

Spumante von Vigneti Pittaro

Der Betrieb Vigneti Pittaro wurde 1970 von Pietro Pittaro gegründet. Er ist Nachfahre einer Familie, die schon seit mehr als 450 Jahren Weinbau betreibt. Zum Unternehmen gehören 75 Hektar Weinberge im Gebiet der Denomination DOC Grave del Friuli. Bei den Böden handelt es sich um steiniges, mageres Land – welches gut für den Weinbau geeignet…

Vigneti Pittaro

Die Familie Pittaro produziert bereits seit 4 Jahrhunderten Trauben und Wein. Piero Pittaro gründete 1978 das Weingut neu, welches nunmehr über 90 Hektar Weinberge verfügt. 85 Hektar liegen dabei im Herzen der Grave del Friuli Zone – inmitten der sonnigen Ebene des Friaul. Die restlichen fünf Hektar befinden sich inmitten der Hügel von Ramandolo im…

Zaccagnini

Bolognano ist eine kleine Ortschaft in den Abruzzen, die große Schätze und Traditionen aufbewahrt. Hier wurde der Familienbetrieb Zaccagnini 1978 gegründet. Seitdem ist der Betrieb schnell und anhaltend gewachsen und hat sich dabei stets absolute Qualität „von der Weintraube bis ins Glas“ zum Ziel gesetzt. Heute ist der Betrieb international tätig und erstreckt sich über…

Marco Porello

‘Seit drei Generationen schaltet und waltet die Familie Porello nun schon in diesem Weinbaubetrieb. Sie legt von jeher Wert auf gute Arbeit in Weinberg und Keller – der Lohn für ihre Mühe sind Gewächse mit viel Persönlichkeit und engem Terroirbezug. In die Kelter kommen auschließlich die einheimischen Rebsorten Arneis, Favorita, Barbera, Nebbiolo und Brachetto. Bereitet…

Librandi

„Ohne die Brüder Antonio und Nicodemo Librandi ist der kalabrische Weinbau gar nicht mehr vorstellbar. 60 Jahre lang bewältigen sie nun schon mit wachsendem Erfolg die hiesigen Schwierigkeiten, wobei sie die Qualitätsschiene insbesondere in den Weinbergen nie verlassen haben. Ihre bevorzugten Forschungs- und Versuchsobjekte waren die einheimischen Reben, von denen sie speziell dem Trio Gaglioppo,…

Ca‘ del Baio

‚Giulio Grasso kann zufrieden sein. Er hat nicht nur einen ansehnlichen Betrieb auf die Beine gestellt, sondern kann mittlerweile auch auf die Hilfe seiner ältesten Tochter Paola zählen. Seine moderne, funktionale Kellerei verlassen saubere, hochwertige Abfüllungen. Vor allem beim Einsatz großer und kleiner Fässer beweist Giulio außerordentliches Geschick.‘ – Gambero Rosso Ca del Baio Aus…

San Savino

Die Marche sind eine gesichtsträchtige Region, jedoch bis heute immernoch ein Stück „unentdecktes Italien“. Denn ihr Bekanntheitsgrad liegt aufgrund geringer Marketingaktivitäten weit hinter der Toskana und dem Piemont zurück – die „Marken“ sind noch keine „Marke“. Der Name der Region „Mark“ leitet sich zweifellos aus dem Deutschen ab, er wurde früher schon für einzelne Gebiete…

Castellare di Castellina

„Wie eine Art natürliches Amphitheater stellt sich das herrliche Gut des Verlegers Paolo Panerai dem Betrachter dar. Wir befinden uns in der Gemeinde Castellina, im Herzen des Chianti Classico, wo die Reben in einer Durschnittshöhe von über 350 Metern in einem Gemisch aus Kalkmergel und Letten mit geringem Tonanteil wachsen und von einer südöstlichen Ausrichtung…

Cantina Sant‘ Andrea

„Gabriele Pandolfo, der diese Kellerei seit Mitte der Siebzigerjahre leitet – mittlerweile gemeinsam mit seinem Sohn Andrea – , war der entscheidende Impulsgeber für die DOC-Einstufung und die damit verbundene Aufwertung des Moscato di Terracina. Die Pandolfo-Sippe, die schon immer im Weinbau tätig ist, kümmert sich eigenhändig um alle Arbeiten zwischen Reben und Keller. So…