Cantina di Custoza

on

„Terre in Fiore“ (das blühende Land) ist eine Selektion von naturnah angebauten Qualitätsweinen, die sich nahtlos in das Konzept der Weine von Cantina di Custoza einpassen. Naturnah produzierte Weinqualitäten, die Spaß machen und mit hervorragendem Preis-/Leistungsverhältnis punkten.

Cantina di Custoza
Als die Cantina di Custoza im Jahre 1968 gegründet wurde, dachte keines der ursprünglichen 83 Mitglieder an naturnahen Landbau. Viele Jahre sollten vergehen, bis auch für die Cantina di Custoza die Zeit gekommen war, die Kelterung einer Linie aus naturnaher Landwirtschaft in Angriff zu nehmen.

Die Idee enstand sozusagen in der Basis der Genossenschaft, als sich einige Mitglieder der Cantina di Custoza dazu entschlossen, ihre landwirtschaftlichen Betriebe auf streng naturnahe Anbauweise umzustellen. Die Zeichen der Zeit standen günstig und schnell hatte man auch die Führungsspitze der Cantina di Custoza von dieser, für die damalige Zeit innovativen Idee überzeugt. So wurden schließlich im Jahre 1990 nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer harten Umstellungsphase die Linie „Terre in Fiore“ aus der Taufe gehoben. Die Beliebtheit, welcher sich diese Weine heute erfreuen, gibt den Vätern des Projekts auch nach über 20 Jahren immer noch Recht und ist der gerechte Lohn für ihre Bemühungen.

Cantina di Custoza bei www.gerardo.de

Mittlerweile haben fünf Mitglieder der Cantina di Custoza ihre Betriebe ganz oder zum Großteil auf biologischen Anbau umgestellt; zusammen verfügen sie über knapp 34 ha Weinberge, die nach strengsten Standards bewirtschaftet werden. Kontrolliert und beraten werden sie dabei von einem der renommiertesten italienischen Institute auf dem Gebiet der naturnahen Landwirtschaft, dem „ICEA“.

Mehr zum Thema: